Dafür gab es eins hinter die Ohren

Heute darf nichts mehr!
Außer endlos reden, versteht sich!

Ich darf niemand angucken und ansprechen, der den Anschein macht, nicht angeguckt und angesprochen zu werden. Als Gegenreaktion zückt er entweder das Messer oder verklagt mich, weil ich ihn angeguckt, ansprechen wollte und damit beleidigt habe.

???

Wenn mich jemand anschreibt, dann darf ich nicht erwarten, dass mir ordentliche Sätze präsentiert werden. Anfragende hauen einen Schwall aneinandergereihte Buchstaben raus, die vermutet ein Wort ergeben könnten.

???

Haben eure Erzeuger nebst den Personen, bei denen ihr aufgewachsen seid, in der Kinderstube vergessen euch dann und wann daran zu erinnern, ordentliche Sätze zu bilden und die Frage so zu stellen, dass der andere diese versteht? Und wenn ihr das beim zweiten und dritten Mal nicht verstanden habt, dann gab es was hinter die Ohren.

!!!

BUH, was für böse Worte. Man haut nicht, auch nicht den denkanregenden Klaps* an den Hinterkopf! BUH!

„Dafür gab es eins hinter die Ohren“ weiterlesen

Vincent Auteuil’s ‚Universitätsstudie bestätigt bahnbrechende Entdeckung‘

ACHTUNG Männer und Frauen ÜBER 35, die sich um Jahre jünger fühlen und aussehen wollen
Universitätsstudie bestätigt bahnbrechende Entdeckung:

Psychologe entdeckt Automatismus im menschlichen Gehirn, der völlig aufwands- und verzichtsfrei nerviges Hüftgold schmelzen lässt, wie Eis in der Sonne

… und dieses in Glückshormone umwandelt

FAKT: Sie können ohne Anstrengung oder Verzicht Ihren Körper völlig neu formen… bis zu dem Punkt, an dem Sie 10 Jahre jünger aussehen, als Sie sind, und zwar in weniger als 60 Tagen. Dies beinhaltet keine „Wundermittel“, Sit-ups oder Crunches
FAKT: Die meisten Menschen verstehen, dass man nur abnimmt, wenn man weniger isst und sich mehr bewegt, doch dies ist nicht der wahre Schlüssel zum Traumgewicht. Sie können die Kraft Ihres Gehirnes nutzen um massiv abzunehmen ohne Verzicht und ohne Joggen oder Fitness Studios… und lesen Sie weiter. Wir werden es Ihnen mit Bildern beweisen!
FAKT: Sie sind belogen worden wenn Sie glauben, dass Sie jeden Tag stundenlang Sport machen und auf Ihr Lieblingsessen verzichten müssen, wenn Sie schlanker werden wollen.
FAKT: Sie können den Fettverbrennungsautomatismus in Ihrem Gehirn mit nichts anderem aktivieren als dem, was Sie hier lesen. Wir haben das alleinige Eigentum daran und es ist nur hier zu finden, auf GENAU DIESER SEITE… also lesen Sie weiter…
Ich bitte Sie nicht, einfach „ein Buch zu kaufen“. Ich bitte Sie, das zu lesen, was wir hier auf dieser Webseite mit Ihnen teilen werden. Es betrifft jeden über 35 und auch viele jüngere, welche ein paar Kilogramm zu viel auf den Hüften haben… besonders, wenn Sie nicht Ihr Traumgewicht haben und denken: „Ich schaff es nicht abzunehmen… es ist zu spät für mich.“
Diese Webseite wird Ihre Meinung ändern

Finde mehr heraus
Ein wichtiger Teil Ihres Gehirns wurde gezielt manipuliert und dies HäLT SIE FERN davon den Körper zu haben, welchen Sie möchten.

Wehren Sie sich und lösen Sie sich aus dieser Manipulation und Sie erhalten automatisch den fitten, schlanken Körper von dem Sie innerlich schon lange heimlich träumen.

Finde mehr heraus
Dieser Körper steht Ihnen zu – und HIER bekommen Sie ihn zurück!

FAKT: Universität hat herausgefunden, dass der Digital Native viel Scheiße in dem Hohlraum hat, wo früher einmal sein Gehirn war!
FAKT: Ich kann behaupten die Erde ist eine Scheibe und mindestens ein Idiot glaubt das!
FAKT: Wikipedia macht schwul! eSport auch!
FAKT: Influencer haben das Wort Arbeiten nicht erfunden! Also können sie auch nicht arbeiten.

„Vincent Auteuil’s ‚Universitätsstudie bestätigt bahnbrechende Entdeckung‘“ weiterlesen

Johannes schweiger’s ‚Endlich: Die anatomische Antwort auf die Penisgrößen-Frage! Welche Penis-Krümmung gefällt Frauen anatomisch am besten?‘

Ich bin mir sicher, dass du schon solche „Ist Frauen Penisgröße wichtig?“-Artikel gelesen hast. Doch irgendwie geht kein Artikel an dieses Thema von der anatomischen Seite heran. Deshalb hole ich dieses endlich nach: Um festzustellen, wieso welcher Penis einer Frau mehr zuspricht, teilen wir ihn in 3 Eigenschaften auf:

1.) Die Länge
Ob eine Frau (anatomisch gesehen!) zufrieden mit der Penislänge ist, kommt auf ihren Körper an – zum Beispiel ob sie die tiefe A-Punkt-Stimulation genießt, und ob ihr es weh tut, wenn man ihren äußeren Muttermund berührt (manche Frauen genießen es, manchen tut es weh). Der A-Punkt ist ein sehr sensibler Punkt, welcher an der oberen Scheidewand liegt (wie der G-Punkt), doch ganz am Ende der Scheide. Die korrekte Stimulation kann zu sehr intensiven A-Punkt-Orgasmen führen. Hierfür reicht laut Frauen in der Regel ein zB. 13 cm langer Penis nicht aus. Doch das Problem: Der A-Punkt und der äußere Muttermund liegen unheimlich nah beieinander, somit hat ein Mann einen Langen, kann er der Frau Schmerzen zufügen, falls er zu tief in sie penetriert. Ich habe dir ein Bild erstellt, um dieses zu veranschaulichen:
anatomisches Bild

2.) Die Krümmung
Bezüglich Krümmung gibt es 3 Arten: Nach unten krümmend, nach oben krümmend, gerade. Die nach unten krümmende ist die „am wenigsten gute“, doch im Grunde ist es deutlich wichtiger, dass man solche Stellungen im Bett ausübt, die für die eigene Peniskrümmung passend sind. Ein Beispiel: Wessen bester Freund nach oben gekrümmt ist, hat gute Chancen eine Frau normal in der Missionarsstellung zum G-Punkt-Orgasmus zu bringen. Doch ist er gerade, muss man den Po der Frau mit einem Kissen anheben, um sie im richtigen Winkel stimulieren zu können. Deshalb gilt bei der Krümmung: Es ist nahezu egal – man muss einfach nur wissen, wie man damit umgehen muss.

3.) Die Dicke
Aus anatomischer Sicht gesehen ist die Dicke aus dem Grund wichtig, weil es bestimmt, wie stark die Nerven und Muskeln der Scheide stimuliert werden. Logisch: Ein dünnes Glied kann einfach nicht so viele Punkte in der Scheide erreichen. Dennoch gibt es Frauen, die ihren PC-Muskel leider während des ganzen Aktes niemals entspannen können – dadurch ertragen sie kein dickes Glied, weil durch ihren angespannten Muskel-Ring ihnen dieser Schmerzen verursacht. Für weitere Informationen, Tricks und satten ca. 80 Techniken, um Frauen zu befriedigen, schaue dir einfach mein Video an:

Denk ich an Denken, dann frage ich mich:
Kommt es auf die Breite, die Dicke oder die Höhe des Kopfes an, ob ein Kopfträger gut oder schlecht denken kann? Und da alles Influencer und Video-Blogger sein muss, mache ich ein Video über das Denken. Ich fange beim Urknall an. Da konnte noch keiner denken. In meinem Video werde ich die Frage klären, war erst das Huhn oder das Ei. Ich habe, weil ich bin und denke, die Antwort darauf. Und wie aus dem Ei der Mensch wurde, das kläre ich auch. Weil ich denke oder es zumindest versuche zu denken. Nach zweiundzwanzig Minuten Endlos-Dummsülze stelle ich dann fest, dass die berühmten 30 Zentimeter Penislänge oft nur 12,47 Zentimeter entsprechen. Man(n) trägt halt gerne dick und gekrümmt auf. Also hat die Denkleistung und die Kopfgeometrie direkt miteinander etwas zu tun, nämlich nichts. Absolut dämlich nichts. Doch der Influencer von heute muss alle brennenden Fragen von morgen klären und sei es der größte Schwachsinn. Irgendein Idiot glaubt das Gesagt. Und diesem Idioten folgen schnell weitere Idioten. Es ist so einfach und leicht ohne Denken gesagt zu bekommen, dass der Schwanz irgendwie dick, gekrümmt und lang sein muss. Allein der Physik nach.

Was ich mich – beim Denken frage: Fällt dieses ganze Influencer-Gehabe, diese Blogger-Scheinbeschäftigung und so nicht unter die Artenvielfalt des ‚Münchhausen-Syndrom‘. Also so tun als ob, um möglichst viel Aufmerksamkeit zu erhaschen? Gott sei Dank ist das eine anerkannte Krankheit. Wenn nicht, ich hätte Elektroschocks und Kaltwasser-Duschen empfohlen. Ohne Vorwarnung angewandt, um den Denkprozess anzuregen …

Evelina Apala’s ‚(Kein Betreff)‘

Hallo. Mein Name ist Evelina. Ich komme aus Lettland.
Bald plane ich meinen Urlaub. bis ich weiß wo. Ich habe einen Pass und ein Visum.
Ich habe noch nicht entschieden, in welchem Land ich Urlaub machen werde. Jetzt suche ich einen Mann für gemeinsame Erholung, Sex, Unterhaltung.
Mach dir keine Sorgen, ich bin finanziell abgesichert und ich brauche kein Geld. Ich habe dir mein Aktfoto geschickt. Wenn Sie wirklich interessiert sind,
Dann finde mich auf der Seite, auf der ich mich registriert habe. Mein Profil ist an die E-Mail angehängt. Sie können mich dort auf id426681012 finden. Es ist absolut kostenlos.
In meinem Profil sehen Sie mehr meiner Fotos und meine Telefonnummer.
Bitte schreib mir nicht auf die Mail, da ich sehr selten Email benutze.
Ruf mich einfach an und wir werden telefonieren.
Ich werde auf deinen Anruf warten.
Evelina

„Evelina Apala’s ‚(Kein Betreff)‘“ weiterlesen

Lichtbildprophet: Ohne Kommentar und absolut Smartphone-free Zone!

Der Lichtbildprophet geht wieder mit leuchtenden Ideen und Beispiel voran und revolutioniert das deutsche Blogwesen. Ach was rede ich, das europäische Blogwesen. Denn den europäischen Diätenbezieher liegt der Datenschutz derart am Herzen, dass sie eine geniale Grundverordnung für denselbigen verabschiedet haben. Seit dem Tag der Gültigkeit zeigt diese volle Wirkung: Statt Werbebanner penetrieren mich Hinweise zum Datenschutz, blockieren sie mein Nutzererlebnis auf aller nettester Art. Webseiten wie Yahoo und Tumblr blenden gar Sperrseiten ein. Ohne das blinde Anerkenntnis dessen, was man von mir für den Vorteil des Unternehmens will, komme ich nicht an die Dienste heran. Friss oder stirb zu unseren Bedingungen, dein Datenschutz ist uns scheißegal! Den Abgeordneten im europäischen Parlament wird bestimmt der Schlüppi feucht wenn sie sehen, was die überbezahlten Neuland-Aktivisten genialer weise angestellt haben.

Im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung ist es den europäischen Volksvertretern gelungen, einen verwaltungstechnischen Wust zu installieren, zahlreiche Bäume für den datenschutzrechtlichen Papierkrieg sterben zu lassen und Email-Lawinen spamähnlicher Datenschutzversicherungserklärung loszutreten. Das schafft Beschäftigung und gibt dem aufkommenden Nationalismus einmal mehr das Argument in die Hand, dass Europa dem Europäer nicht gut tut. Denn das wahre Problem, die Datensammelwut von Google, Facebook, Apple & Co. bleibt davon, weil nicht Europa, ausgenommen. Und warum auch. Zum einen haben sich die europäischen Staaten selbst zum Datensammler und Personenüberwacher aufgeschwungen. Die Unternehmen außerhalb der EU sammeln fröhlich weiter, dürfen weiterhin mit Programmen mein Nutzererlebnis ‚positiv‘ beeinflussen und weigern sich Nippel zu zeigen.

„Lichtbildprophet: Ohne Kommentar und absolut Smartphone-free Zone!“ weiterlesen