193_2017

Worte fliessen tränenlos

Worte fliessen tränenlos
Nr. 0513
Unikat: Bei Kaufinteresse Größe und Medium bitte erfragen
(c) 2016 Marvin Feinbub

Ihr seid so cool,
fahrt eine fette Karre,
niemand kann euch warnen.

Du bist so cool,
schlanker als schlank,
niemand kann dich warnen.

Mitleidsfrei, kann nicht trauern,
wo es euch jetzt nicht mehr gibt,
wieder und wieder
schlugt warnende Worte in den Wind.

Zweibad-Lith (Update)

Da habe ich Dinge in meiner Kind- und Jugendzeit gelernt und gehört, die neuste Erkenntnisse über den Haufen werfen: Ein Rechenfehler macht Spinat zur Eisenbombe, Cola zerfrisst den Magen und es gibt noch kleinere Teilchen als Protonen, Elektronen und Neutronen. Glücklicherweise ist die Fotografie vom Sinneswandel nicht ausgeschlossen: In älteren Schriften wird das Zweibad so beschrieben, dass erst ein feinkörniger, danach der hart arbeitende Entwickler zum Einsatz kommt. Irgendwann hat sich die Sache umgekehrt, wofür es sicherlich gute Argumente gibt.

„Zweibad-Lith (Update)“ weiterlesen

123_2016

no 0566 - Alle guten Dinge sind

Tropf – Alle guten Dinge sind
Nr. 0566
Unikat: Bei Kaufinteresse Größe und Medium bitte erfragen
(c) 2016 Marvin Feinbub

Eine bemerkenswerte Stimme
mach ein schlechtes Bild gut
schrei meine Seele zusammen
so laut du kannst!

Abwaschwasser-Entwicklung

Bei massentypischen Schwarzweiss-Positiventwicklungen ertappe ich mich immer wieder, auf den klassischen Bildausdruck hin zu entwickeln. Und als ob die Lichtschwäche in der hochgefahrenen Dunkelkammer die eigenen Scheuklappen zuziehen, reite ich den Stiefel bis zum Umfallen. Dabei schwebt mir etwas ganz anderes vor. Die Symptome sind mir nicht ganz unbekannt, leide ich selbst beim hybriden Workflow darunter. Meine eigentliche Intention ist eher einen quasi ausgewaschenen Stil ins Fotopapier zu entwickeln, der nur wenig Tiefen-Highlights setzt. Tichy lässt grüßen.

„Abwaschwasser-Entwicklung“ weiterlesen

LED-Lampe im Vergrößerer

Kontrastprogramm in der Dunkelkammer: Da hält die gute alte Narva-Opallampe (150 W) ein ganzes Jahr, während die Ersatzbirne derselben Wattzahl im Bruchteil einer Sekunde ihren Geist aufgibt und gleich noch die Atelier-Sicherung testet. Letztere arbeitet hervorragend! Zwar liegen zweimal Glühobst a 75 Watt und einmal a 150 Watt im Regal, doch ich möchte mich nicht darauf verlassen wollen, dass ich damit noch eine Weile hinkomme. Schau ich mir die Preise für neue Opallampen an, falle ich vom Glauben ab. Für den Preis kann ich mir gleich eine moderne LED-Lampe holen. Gesagt, getan.

„LED-Lampe im Vergrößerer“ weiterlesen