Re’s Multikulti-Nachrichten-Verkehr verquer

Kontaktieren Sie mich für Details, um Geld zu Ihnen zu übertragen.

Wei

„Die Informationen dargelegt übertragen, und die Inhalte sämtlicher Belege Sie sind vertraulich und nur für den Empfänger bekannt. Wenn der Leser Diese Warnung ist nicht der Empfänger wird mitgeteilt, dass darf nicht offen legen, verbreiten oder in irgendeiner Form, die informieren andere der Informationen und Inhalte von Dokumenten begleitet. In diesem Fall Bitte benachrichtigen Sie sofort den Absender dieser E-Mail antworten, und dann löschen. Diese E-Mail hat informativen und nicht-Transaktions-Content.

Diese E-Mail-Nachricht und ihre Anhänge sind gesetzlich privilegiert und / oder Vertrauliche Informationen und sind nur für den Gebrauch des Einzelnen oder Entität, an die sie gerichtet ist Wenn Sie nicht der beabsichtigte Empfänger davon sind Nachricht, bitte nicht verbreiten, verteilen oder kopieren diese Kommunikation oder ihre Anhänge, per E-Mail oder auf andere Weise. Bitte informieren Sie uns bitte umgehend Diese E-Mail zurücksenden und von Ihrem Computer löschen. Der Zweck davon Nachricht ist informativ und nicht-transaktional.“

Herr im Himmel: Was ist an der Information ‚Kontaktieren Sie mich für Details, um Geld zu Ihnen zu übertragen. Wei‘ so geheim, dass man diesen Terz mit wichtige und geheime Information auf ausländisch portugiesisch und englisch anhängen muss? Ist Wei das neue Universalwort, das alle Probleme der Menschheit lösen wird. Oder sind da ein paar Crashkids am werkeln, die statt am Computer zu hacken lieber alten Omas über die Strassen helfen sollten. Oder Lumpen, Flaschen, Altpapier für die Kinder in Chile und Vietnam oder die Freiheit von Angela Davis sammeln sollten. Was für eine bis ins Mark erschütternde Botschaft!

Autor: Marvin F.

Marvin F. wuchs als Einzelkind in der Mitte eines Landes auf, dass es heute nicht mehr gibt. Er war Sonderschüler an der Waldorfschule und hat im Singen und Klatschen ein Sehr Gut ertanzt. Derart gut vorbereitet für das weitere Leben fühlt sich Marvin F. absolut berufen und wird Künstler. Zwar beginnt er ein Kunst- und Philosophiestudium, bricht es aber nach fünf Jahren im ersten Semester ab. Sein seelisch-schwerer Stil und die Art und Weise, wie dilettantisch er seine Bilder entwirft und letztlich zu Papier bringt, brachte ihm den Titel 'Meister des fotounrealistischen Depressionismus' ein. Auf seine Zukunft angesprochen, berichtet Marvin F. in einem Interview im April 2017, dass er ein Studium an der Wikipedia-Akademie aufgenommen hat und hofft in ein paar Jahren erfolgreich mit dem Bachelor of Wiki abschließen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*