Du bist mein Verteidiger, du bist mein Mann!

Hallo meine liebste mann. Ich bin froh, sie zu treffen. Ich hoffe, dass sie nicht diese liebe ausmacht. Ich schreibe Ihnen diese kurze Nachricht. Ich hoffe, es wird Sie interessieren. Jetzt bin ich allein und es ist ein ganz normales madchen. Ich schreibe ihnen, Sie besser kennen zu lernen und die Kommunikation fortzusetzen. Ich habe nur ernsthaft uber unsere liebe. Ich bin auf der suche nach ernsthaften und dauerhaften Beziehung. Ich denke, dass Sie mich nicht fragen, Nacktfotos zu schicken. Ansonsten werde ich nnashe Kommunikation zu stoppen. Ich hoffe, ich habe interesse an ihnen und sie werden nicht ohne die aufmerksamkeit auf meinen Brief hinterlassen. Ich sende Ihnen mein photo. Warten auf ihre antwort und fotos. Wenn Sie nicht wollen, nicht zu beantworten. Ich verstehe, dass. Ich mochte Ihnen zu antworten. Weitere Details uber sich selbst wird beim nachsten Mal schreiben. Liudmila.

Marvin, der heimliche Angebetete dieser Sprachakrobatin sagt dazu: Liudmila, du alte Salatschnecke! Wildfremde Männer anquatschen aber bei Fragen nach Nacktbildern auf beleidigte Leberwurst machen. Schäm dich, Bitch!

Autor: Marvin F.

Marvin F. wuchs als Einzelkind in der Mitte eines Landes auf, dass es heute nicht mehr gibt. Er war Sonderschüler an der Waldorfschule und hat im Singen und Klatschen ein Sehr Gut ertanzt. Derart gut vorbereitet für das weitere Leben fühlt sich Marvin F. absolut berufen und wird Künstler. Zwar beginnt er ein Kunst- und Philosophiestudium, bricht es aber nach fünf Jahren im ersten Semester. Sein seelisch-schwerer Stil und die Art und Weise, wie dilettantisch er seine Bilder entwirft und letztlich zu Papier bringt, brachte ihm den Titel 'Meister des fotounrealistischen Depressionismus' ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*