Da ist …

… das Modell, das mich auf ihrer virtuellen Sedcard zuerst auf die Einhaltung des Copyrights hinweist!

… die Vereinigung von Fotografen mit übereinstimmender Definition von Fotografie. Angelehnt an die Bewegung der Straight Photography und der neuen Sachlichkeit.

… gewünscht meine Flexibilität, die jedoch im Kern bedeutet, dass ich auf andere zu warten habe!

… die Gemeinschaft der Kriegsreporter für Frieden!

… die unerkannte Bereitschaft, für die Zukunft ein Risiko einzugehen!

… der Wettbewerbfotograf!

… fiktiver Charakter, Person des öffentlichen Lebens, Künstler und kreativer Kopf in einer Gestalt!

… der willige Körper im schwachen Geist!

… das vegane Modell!

… der freie Fall zwischen dem doppelten Boden!

Autor: Marvin F.

Marvin F. wuchs als Einzelkind in der Mitte eines Landes auf, dass es heute nicht mehr gibt. Er war Sonderschüler an der Waldorfschule und hat im Singen und Klatschen ein Sehr Gut ertanzt. Derart gut vorbereitet für das weitere Leben fühlt sich Marvin F. absolut berufen und wird Künstler. Zwar beginnt er ein Kunst- und Philosophiestudium, bricht es aber nach fünf Jahren im ersten Semester ab. Sein seelisch-schwerer Stil und die Art und Weise, wie dilettantisch er seine Bilder entwirft und letztlich zu Papier bringt, brachte ihm den Titel 'Meister des fotounrealistischen Depressionismus' ein. Auf seine Zukunft angesprochen, berichtet Marvin F. in einem Interview im April 2017, dass er ein Studium an der Wikipedia-Akademie aufgenommen hat und hofft in ein paar Jahren erfolgreich mit dem Bachelor of Wiki abschließen zu können.