Athena Ivanova’s Hello, truthful

Hallo wie geht es dir? Ich habe eine Entscheidung getroffen, Ihnen diesen kleinen Brief zu übermitteln, weil ich auf dich auf der Dating-Seite gekommen bin. Ich möchte Freunde werden, wenn du das möchtest? Sie können mich anrufen Honig, ich bin 28 Jahre alt, allein, brünett mit grünen Augen. Ich vermute, dass du mein Freund werden willst? Wenn ja, dann kontaktiere mich und ich erzähle dir mehr Details über mich und sende dir meine Bilder. Ich suche die beste Hälfte für die Schaffung von Familie und ich vermute, dass wir uns gegenseitig lieben könnten. Liebe, mehr über dich zu erfahren und deine Fotos zu sehen. Haben Sie einen guten Tag!! Pass auf!

Ich kenne ja Süßholz raspeln. Darauf stehen ja Frauen. Plus einer gewissen Portion Machismo. Weinerliche übersensible Birkenstock-Schuhträger waren gestern. Die Frau von heute will rangenommen und am Ende beschissen werden. Oh mein Gott, ich sehe schon die Femen nackig vor diesem Blog protestieren, weil ich so ein fieses Macho-Arschloch von Mann bin. Girls ohne BH’s: Das ist nur die harte Schale. Die äußere Schale. Innerlich bin ich weich wie ein Ei, eine klammfeuchte Pussy, eine echte Trulla mit Puller.

OK, Athena will Honig telefonieren. Eine übersetzerische Glanzleistung des Google Übersetzer. Ansonsten ist diese Ulla auf fingierten Liebesentzug genauso bekifft drauf wie all die anderen Scam-Mails pickliger Russenboys. Freund, Liebe und gleich eine Familie gemacht. Das alles so mal schnell per Mail, als ginge morgen die Welt unter. Und bei soviel Schwachsinn soll ich ruhig bleiben? Einen auf Frauenversteher machen und darf nicht die männliche Keule schwingen? Doch, ich darf. Genauso muss Mann reagieren. Die Bitches wollen lässig kühl emanzipiert sein, aber beim Orgasmus laut herumschreien wollen. Passt bloß auf: So nicht meine Damen!

Autor: Lichtbildprophet

Der beliebteste, weltbeste und preisgekrönte Experimentalfotograf, Dunkelkammerbastler und sinnlicher Lichtbildpoet aus Berlin. *** Was als 'Mausmaler' und seine 'Mausmalerei' begann, findet als 'Marvin F.' und 'Lichtbildprophet' den nächsten traurigen Höhepunkt. Der Großmeister des 'Fotografischen Depressionismus' und des wohl formulierten direkten Wortes setzt zur letzten Schlacht gegen den Herdentrieb, die Massenverdummung und den Einheitsgeschmack der Menschheit an. *** Weitere Informationen zum Autor, der sich auch 'Das Held' nennt, entnehmen Sie bitte seiner selbst abgefassten Vita.