026_2016

no 0411

Nr. 0411
Unikat: Bei Kaufinteresse Größe und Medium bitte erfragen
Druck : Größe: 30x40cm Medium: Hahnemühle Photo Rag
(c) 2016 Marvin Feinbub

Farbige Experimente
Mit etwas Geduld lassen sich Schwarzweiss-Abzüge so anlegen, dass sie eine gewisse Farbigkeit entwickeln. Mit Farbigkeit sind nicht die Warm-, Neutral- oder Kalttöne gemeint. Vielmehr geht es um Farbtöne, wie sie zum Beispiel beim Lithprinting anzutreffen sind. Für eine kleine Artikelreihe in der PhotoKlassik habe ich nach einer Lösung gesucht, den Moersch Sepia-Entwickler mit der Farbigkeit des Lithprintings zu verbinden. Der „Kniff“ besteht darin, eine Belichtungszeit zu finden, die im ersten Schritt die Teilentwicklung der Blüte erlaubt (Pinselentwicklung – Moersch Sepia) und im zweiten Schritt den Hintergrund farbig entwickelt (Bad im Lithentwickler).

Ich mag solche Experimente und um ehrlich zu sein: Ich verbringe mehr Zeit mit solchen Spielereien als mit klassischen Schwarzweiss-Abzügen. Für Letztgenannte brauche ich keine Dunkelkammer. Ein Scanner und Bildbearbeitungsprogramm ist in dem Fall deutlich effizienter. Wo aber die digitale Bildverarbeitung nicht mithalten kann, das sind die Zufälligkeiten und Ausreißer der analogen Technik beziehungsweise Technologie. Je mehr man sich im Grenzbereich bewegt, die eingetretenen Standardpfade verlässt, umso variantenreicher und vor allem einzigartiger werden die Ergebnisse. Solche Ergebnisse kann – jedenfalls nach heutigen Stand – keine Digitaltechnik liefern. Sie reproduziert nur das, was ihr als Vorlage einprogrammiert wurde.

Autor: Lichtbildprophet

Marvin F. ist Popstar, Großmeister und Genie des 'Fotounrealistischen Depressionismus'. Für seine kreativen Leistungen um das Lichtbild und Wort wurde ihm von der Kunst-Weltorganisation der Titel 'Das Held' und 'Lichtbildprophet' angetragen. Weitere Informationen zur Person Marvin F. entnehmen Sie bitte seiner Vita.

Ein Gedanke zu „026_2016“

Kommentare sind geschlossen.