001_2016

no 0259

Nr. 0259
Unikat: (x) Bei Kaufinteresse Größe und Medium bitte erfragen
Druck : (x) _Größe: 30x40cm _Medium: Hahnemühle Photo Rag
(c) 2015 Marvin Feinbub

Maske auf – Ein neuer Versuch
Meine Maskierung sollte eigentlich schon vor Wochen und Monaten geschehen. Just zu dem Zeitpunkt, dass der alte Blog unter meinem Echtnamen den Webhoster wechselt. Doch es kamen ein paar Dinge dazwischen, die mein wenig spektakuläres Autoren- und Künstlerleben durcheinander gebracht haben. Es folgte – der Kündigungsfristen wegen – der Domainumzug, jedoch nicht meine Maskierung. In der Phase meiner Erholung habe ich meinem virtuellen Leben im weltweiten Netz ein Ende gesetzt und – endlich – Marvin Feinbub zum Leben verholfen.

Marvin, das ist der manisch depressive Roboter aus dem Film „Per Anhalter durch die Galaxis“. Feinbub ist ein Nachname, der mir im realen Leben in der Form Feinbube über den Weg lief und der mich als feinsinniger Grobmotoriker sofort fasziniert hat. Einen neuen Namen für mich zu finden ist gar nicht so schwer. Warum? Weil ich es kann! Und um ehrlich zu sein: Viel Mühe bei der Maskierung gebe ich mir wirklich nicht. Ich setze da eher auf die Schnelllebigkeit des Internets und die mangelnde Neugier ihrer Nutzer.

In Zukunft werde ich, je nach Lust und Laune, mich zu eigenen Arbeiten äußern. Diese Gedanken können, müssen aber keinen Bezug zur Entstehung des Bildes haben. Ich denke, mehr gibt es zum Start des Blogs und der Geburt Marvin Feinbub’s nicht zu sagen.

Autor: Marvin F.

Marvin F. wuchs als Einzelkind in der Mitte eines Landes auf, dass es heute nicht mehr gibt. Er war Sonderschüler an der Waldorfschule und hat im Singen und Klatschen ein Sehr Gut ertanzt. Derart gut vorbereitet für das weitere Leben fühlt sich Marvin F. absolut berufen und wird Künstler. Zwar beginnt er ein Kunst- und Philosophiestudium, bricht es aber nach fünf Jahren im ersten Semester ab. Sein seelisch-schwerer Stil und die Art und Weise, wie dilettantisch er seine Bilder entwirft und letztlich zu Papier bringt, brachte ihm den Titel 'Meister des fotounrealistischen Depressionismus' ein. Auf seine Zukunft angesprochen, berichtet Marvin F. in einem Interview im April 2017, dass er ein Studium an der Wikipedia-Akademie aufgenommen hat und hofft in ein paar Jahren erfolgreich mit dem Bachelor of Wiki abschließen zu können.